Verkaufsstart für Wohnbauprojekt „Zuhause im Bachtal“

MünchenBau hat soeben sein Projekt „Zuhause im Bachtal“ (www.zuhause-im-bachtal.de) im bayerisch-schwäbischen Staufen fertiggestellt und mit dem Einzelverkauf der Wohneinheiten begonnen. Angeboten werden 17 Zwei- bis Vier-Zimmer-Eigentumswohnungen und zwei Penthäuser mit Grundflächen zwischen 60 und 132 Quadratmetern. Alle Einheiten des viergeschossigen Wohnensembles sind barrierefrei konzipiert und verfügen über eine Terrasse, einen Balkon oder eine Loggia sowie schnelles Internet. Darüber hinaus hat die Wohnanlage zwei geräumige Aufzüge, acht Tiefgaragenstellplätze, zehn Carports und zwei E-Ladesäulen. Fritz Neumann, MünchenBau-Gründer und -Geschäftsführer: „Ich habe mich für eine Bebauung des elterlichen, an einem Südhang gelegenen Grundstücks entschieden, um dem großen Wohnraumbedarf in der Region nachzukommen. Die ersten Besichtigungen waren sehr vielversprechend und es liegen bereits Reservierungen vor.“

Für Neumann hat das Wohnensemble „Zuhause im Bachtal“ in zweierlei Hinsicht eine besondere Bedeutung. Zum einen ist der Bauträger sonst ausschließlich in München tätig. Zum anderen fühlt sich Neumann als gebürtiger Staufener der Gemeinde Syrgenstein, zu der Staufen gehört, besonders verbunden. „Wir wollen mit der Wohnanlage primär Interessenten aus dem Ort und den umliegenden Gemeinden im Bachtal ansprechen. Außerdem haben wir bei dem Projekt vorrangig mit regionalen Unternehmen und Handwerkern zusammengearbeitet“.

Mirjam Steiner, erste Bürgermeisterin der Gemeinde Syrgenstein, erklärt: „Immer mehr Investoren erkennen, dass man sein Geld auch außerhalb der Großstädte gut investieren kann. Wir sind ein wachsendes Kleinzentrum mit einer sehr guten Infrastruktur und einem hohen Naherholungsfaktor. Die Wohnanlage Zuhause im Bachtal ist ein Vorzeigemodell von Nachverdichtung und modernem Wohnen auf dem Land. Es kommt unserem Motto modern und liebenswert für eine Heimat mit Qualität und Zukunft entgegen und trägt zu einer echten Bereicherung bei.“

Generationenübergreifendes Wohnen
„Zuhause im Bachtal“ soll verschiedene Altersgruppen ansprechen und so zu einem lebendigen Wohnensemble werden. Daher hat sich MünchenBau für einen Mix aus verschiedenen Wohnungsgrößen und Grundrissen entschieden. Im Souterrain befinden sich drei 2-Zimmer-, eine 3-Zimmer- und eine 4-Zimmer-Wohnung – alle mit einer zwischen elf und 26 Quadratmeter großer Terrasse. Zwei der 2-Zimmer-Wohnungen warten mit offener Küche und zusätzlichem Abstellraum auf, der sich für Hobbyaktivitäten eignet – ideal für Singles und junge Paare, die eine erste, eigene Immobilie erwerben möchten. „Wir sprechen aber auch Senioren an, die sich verkleinern und die Annehmlichkeiten einer barrierefreien Wohnung mit Aufzug, Balkon oder Terrasse nutzen möchten“, sagt Neumann.

Die Grundrisse der vier 3-Zimmer-Wohnungen und einer 4-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss richten sich besonders an junge Familien. Im ersten Obergeschoss befindet sich neben vier geräumigen 3-Zimmer-Wohnungen eine 4-Zimmer-Wohnung. Die beiden gehoben ausgestatteten, großzügigen 4-Zimmer-Penthouse-Wohnungen im Dachgeschoss erwarten die künftigen Bewohner mit großzügigen Wohnbereichen, Schlafzimmern mit eigenem Bad, geräumigen Zimmern für Kinder oder Arbeiten sowie einer bis zu 62 Quadratmeter großen Terrasse.

Infrastruktur, Freizeitwert, Arbeitgeber und Verkehrsanbindung als zusätzliche Pluspunkte
Die rund 4.000 Einwohner große Gemeinde Syrgenstein im Landkreis Dillingen an der Donau mit intakter Dorfgemeinschaft wächst seit Jahren nachhaltig und baut seine Infrastruktur kontinuierlich aus. „Gefördert wird diese Entwicklung durch eine familienfreundliche Politik“, sagt Neumann. Der hohe Freizeitwert mache Staufen zu einem sehr beliebten Wohnort – sowohl für junge Familien als auch für Senioren. Namhafte Arbeitgeber wie Bosch Siemens Hausgeräte, Steiff, Hartmann oder Voith sind in zehn bis 20 Autominuten erreichbar. Zur A7 Richtung Ulm-Kempten und Würzburg benötigt man nur etwa zehn Autominuten, zum 20 Kilometer weiter gelegenen Autobahnkreuz zur A8 nach München und Stuttgart gelangt man in rund 20 Autominuten.