Bauvorhaben „Belvedere“ fertiggestellt

Unser neues Wohn- und Geschäftsensemble „Belvedere“ in der Paul-Gerhardt-Allee in Pasing-Obermenzing ist fertiggestellt und die 164 Wohnungen an ihre neuen Eigentümer übergeben. „Wo andere Neubauprojekte lediglich die Mindestanforderungen erfüllen, setzt das Belvedere neue Maßstäbe“, erklärt Friedrich Neumann, Gründer und Geschäftsführer von MünchenBau. „Das Projekt aus der Feder des Münchner Architekturbüros Allmann Sattler Wappner bietet als Besonderheit ein gemeinschaftlich nutzbares Garten-Plateau – das Belvedere – mit Blick in die Alpen. Als Parkanlage gestaltet bietet es den neuen Bewohnern viele Begegnungs- und Rückzugsmöglichkeiten“. Das im Jahr 2017 begonnene Bauprojekt konnte trotz Corona-bedingter Baumaterialien-Engpässe im vorgesehenen Zeitrahmen realisiert werden.

Mit seiner markanten weißen Lamellen-Fassade soll das soeben fertiggestellte Neubauprojekt „Belvedere“ im Westen der bayerischen Landeshauptstadt als Eingangstor zu dem gerade entstehenden, 33 Hektar großen Stadtquartier zwischen Paul-Gerhardt-Allee und Nymphenburger Schlosspark die Visitenkarte des neuen Stadtviertels sein. Auf dem Gelände werden zukünftig rund 5.500 Menschen leben.

Eigentumswohnungen und Gewerbeflächen übergeben

„Soeben haben wir alle 164 Eigentumswohnungen an die Eigentümer übergeben“, sagt MünchenBau-Prokuristin Martina Decker. „Die drei Baukörper mit neun, sechs und vier Geschossen werden rund 300 Menschen ein neues Zuhause bieten“. Angeboten wurden kompakt geschnittene 2-, 2,5- und 3-Zimmer-Eigentumswohnungen mit Terrassen oder Loggien und Wohnflächen von circa 39 bis 98 Quadratmetern zu Preisen zwischen 8.000 und 12.000 Euro pro Quadratmeter. Auch die rund 5.000 Quadratmeter Gewerbeflächen wurden an die Firma BVG übergeben, die diese an die Einzelhändler Edeka, Aldi, VinzenzMurr und Rossmann vermietet hat.

Neues Stadtviertel im Grünen mit perfekter Stadt- und Umlandanbindung

In und um das neue Quartier sind unter anderem ein Nahversorgungszentrum, eine Grundschule, Kindertagesstätten sowie großzügige öffentliche Grünflächen geplant. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad sind es nur wenige Minuten zum Nymphenburger Schlosspark, der über eine Unterführung direkt erreichbar ist. Dank der nahegelegenen Bahn- und S-Bahn-Station München-Pasing bestehen sehr gute Verbindungen in die City und das Umland.